Montag, 24. November 2014

Der DRITTE Alternative Advent - HIGH TEA

Liebe Adventisten und Antiadventisten!

Im dritten Teil der Serie wird es sophisticated.  Teatime. Very british.


DAS THEMA

Das Leitmotiv, um das wir beim dritten Teil herum improvisieren stammt von Douglas Adams, dem Verfasser des Zyklus "Per Anhalter durch die Galaxis". Weniger bekannt sind seine Romane um den chronisch abgebrannten Detektiv Dirk Gently und seine holistische Detektei. Wir schnappen uns als Paten für den dritten Abend das Werk Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele

Dirk Gently glaubt an die "grundsätzliche Verflechtung aller Dinge". Dementsprechend verflechten wir zum Tee Elemente des Romans mit einem viergängigen Fünfuhrteemenü und der dargebotenen Kunst zwischen den Gängen. Als Zentrum für ganzheitlichen Hedonismus ist das unsere Pflicht!

DAS MENÜ

Appetithäppchen und Aperitif.

1. Gang: Holistic Salmon

Zum Start gibt es schottischen Lachs in folgenden Darreichungsformen: Suppe, Tatar, Roulade. Ein ganzheitlich begriffener und zubereiteter Lachs. Dazu einen IsleOfMan Iced Tea.

2. Gang: Dent bei Dirk

Arthur Dent, der Held aus Per Anhalter durch die Galaxis besucht in diesem Gang Dirk Gently. Und, nachdem er im fünften Band der vierteiligen Trilogie auf dem bocklangweiligen Planeten Rupert abstürzte und sich dort zum Zeitvertreib der Perfektion von Sandwiches widmete, bringt er seine beiden Lieblingsbrote mit. Einmal mit Gurke, einmal mit Ei. Dazu gibt es einen Pimm's No.1.

3. Gang: Mr. Odwin vs. Thor - Battle of the Pies 

Ein seltsamer aber bedeutender Handlungsstrang in Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele dreht sich um den Konflikt zwischen Thor und Odin, ein Familienstreit. Wir lösen diesen Konflikt in der Familie der Pies und servieren einen klassischen Shepherd's Pie und einen Kidney Pie. Auf einem Feld aus ErbsenMinzPüree kommt es nach kurzem Säbelrasseln zu einem schnellen Frieden.

4. Gang: Die Langeweile des unsterblichen Wawbagger

Der Wawbagger versüßt sich seinen ewigen Fünfuhrtee gerne mit klassischen Scones mit Clotted Cream & Jam - und er mag Apple Crumble. Dazu wird Earl Grey gereicht. Und wer mag, der bekommt noch einen schön schottischen Whiskey dazu. Und wenn Sie keine Ahnung haben, wer oder was ein Wawbagger ist, warum ihm so langweilig ist und was das alles verdammtnochmal mit dem Motto der Veranstaltung zu tun hat ... ja ... dann sollten Sie sich dringend sofort anmelden und vorbei kommen!

TEE - ich will Tee! (und wer ist dieser Wawbagger)?

Beeilung - Viele Plätze sind hier nicht mehr frei - aber wer schnell ist, der könnte noch Glück haben - es folgen in Punkten die wichtigsten Punkte:

  • Schreiben Sie uns direkt eine Mail und sagen sie zu mit der Angabe der Personenzahl (an marc.christian@vinaldi.de oder info@sven-kemmler.de).
  • Die Veranstaltung kostet 60€ pro Nase - inklusive aller Kunst, Kulinarik und Getränk.
  • Und das war es schon. Oder doch nicht? Wenn es noch Fragen gibt, dann einfach stellen, und dazu HIER klicken und mailen.

Es gilt auch hier: First Come First Tea!

Der Kamin ist bereit. Die Teekanne harrt ihrer Füllung. Wir freuen uns auf den Whiskey - und auf EUCH!

Sven & Marc
Kommentar veröffentlichen