Donnerstag, 23. Juni 2016

Retroschmecktive: Bond, James Bond!

Sagenhaft, wie schnell die Zeit seit dem Bond-Abend rannte. Knapp über einen Monat ist das jetzt her, dass eine aufgebretzelte Gruppe von Agenten und Moneypennies im MEATINGRAUM der Bonderei frönte. Ein wunderbarer Abend, fürwahr!

Neben einem sich leicht aus den Bond-Titelsongs selbst befüllenden Soundtracks gab es noch kleine bondieske Zwischenlesungen von Herrn Kemmler - flimmernde Eindrücke des Abends gibt es übrigens auch in unserer ersten Video-Retroschmecktive.



Wir hielten uns bei den Cocktails streng und eisern an die klassisch hohe Alkoholmenge.
Das Menü stammt aus dem Buch "Moonraker" und ist das einzig vollständige Menü, das der Commander in all den Geschichten ordert - ansonsten hält er sich ja zumeist an Flüssignahrung, Kaviar oder ernährt sich von Luft und Liebe, also Bondgirls.

Unser Auftakt war der in den Daniel-Craig-Filmen zur Popularität gekommene Vesper-Martini, der allerdings genauso bereits im Ian-Fleming-Original von Casino Royale wie folgt bestellt wurde:

"Einen Moment. Drei Maß Gordon's, ein Maß Wodka und ein halbes Maß Kina Lillet. Gut schütteln, bis es eiskalt ist und dann ein langes dünnes Stück Zitronenschale dazu. Mitbekommen?"

Später kommentiert Bond den Drink mit den Worten: "Wenn ich mich – äh – konzentriere,‘ erklärte er, ‚trinke ich vor dem Abendessen nie mehr als ein Glas – das aber muss groß, sehr kräftig, sehr kalt und ordentlich gemacht sein. Für mich gibt es nichts Schlimmeres als kleine Portionen von was auch immer, insbesondere wenn sie schlecht schmecken. Dieser Drink ist meine eigene Erfindung. Ich werde ihn patentieren lassen, wenn mir ein guter Name einfällt."

Vesper im Werden
Ambitionierte Kochagenten
Der erste Gang basiert auf dem von Bond bestellten Räcuherlachs, der als Tatar serviert wird und Gesellschaft bekommt von zweierlei Kaviar und einem Onsen-Ei.

Liebe aus Moskau, Ei aus Japan, Kaviar, Lachs ... achja ... Agentenleben, gell ...
 Dazu gibt es den Wodka-Martini als Begleitgetränk.

Oliven beim Gruppen-Atemtraining für die Apnoe-Runde im Wodka

Wodka-Martini wie man ihn sieht, wenn man schon drei davon hatte
Als Hauptgang bestellt 007 Lamm, Spargel in Bernaise und Kartoffeln. Und genau das haben wir auch gemacht, weil er mit dieser Bestellung absolut recht hat.

Die Doppelnull süffelt dazu Schampanninger, einen 46er Dom Perignon. Und auch damit hat er absolut recht. Einen solchen fälschen wir liebevoll und schenken ihn beherzt aus der Magnum-Flasche aus.

Lamm, Spargel, Bernaise, Erdäpfel
eindeutiges Original
Beim Dessert isst James bescheiden - er muss ja auch nach dem Dinner noch in seinen Aston Martin passen. Und so bestellt er just a slice of Pineapple. Das machen wir auch, grillen sie aber mit Minzzucker, flambieren sie in Rum und geben ihr ein MangoSorbet zur Gesellschaft, außerdem Erdbeeren und Haselnüsse. Dazu gibt es Goldfingers Hausdrink: Mint Julep.

Pimped Ananasscheibchen
Das schöne ist: Mr. Bond kommt wieder.

Der nächste Bond-Event findet am Welt-Bond-Tag statt, dem 5. Oktober! Alle weitern Infos zum nächsten Bond - HIER!

Wer sich schon mal in Stimmung hören will - dem Soundtrack zum Abend kann man hier nachlauschen:



Kommentar veröffentlichen