Mittwoch, 12. Dezember 2018

Retroschmecktive: Unser Advenzkalender


Liebe Freunde des gepflegten Nachschmeckens!

Langelangelange gab es schon keine ausführliche Retroschmecktive zu einer MEATINGRAUM-Veranstaltung mehr. Schuld daran ist nicht die fehlende Lust am nachschmeckenden Schreiben - nein, allein der Zeitmangel. Ich bin eh die ganze Zeit schon an zwei Orten gleichzeitig ... und wenn ich nun von Bilokation auf Trilokation erweitere, dann bekomme ich irrsinnige Kopfschmerzen. Versucht habe ich es. Mehrfach. Aber ich bekomme es nicht hin ... Trilokation ist mit meinem aktuellen Betriebssystem einfach nicht kompatibel ... vielleicht klappt es nach dem nächsten Upgrade.

Wir dem auch sei ... jetzt also doch und endlich mal wieder eine Retroschmecktive und zwar wegen der einzigartigen Großartigkeit der just vergangenen Veranstaltung zusammen mit Marion (der Mastermind-Dame hinter dem sensationellen Blog Bake & Nourish).


Das Menü ... :-) ... immer schön kryptisch bleiben!

Gemeinsam hatten wir zum Start in die Adventszeit (ABFENT!!!) einen kulinarischen Adventskalender ersonnen, den wir am ersten Adentssonntag gemeinsam zu Tisch brachten. Oh welche Freude das war. Und nicht ganz zufällig war an jedem Abend die fast schon unverschämt talentierte Foodfotografin Vivi D'Angelo (Unbedingt mal auf ihre Website drauf schauen!) da, die ihre Kamera dabei hatte.

Kulinarisch haben wir den Abend in 2 Abschnitte gegliedert. Bei der ersten Hälfte unserer kulinarischen Weihnachtsreise wandern wir über einen Weihnachtsmarkt und paraphrasieren Snacks von selbigem und im zweiten Teil tauchen wir ein in einen Abend bei der Familie.

Nachfolgend gibt es also ohne viel weiters Geschreibsel eine PhotoPhalanx von diesem Abend - All Pictures by Vivi D'Angelo!

Die adäquat gekleideten Gastgeber grinsen zur Begrüßung
Schwer stimmungsvoll dekoriert
Türchen 1 - Apero: Weißer Glühwein in wahrlich delikat


Türchen 2 - Flammkuchen mit Radicchio und Ziegenkäse

Lecker!

Türchen 3: Christstollen

Türchen 4: Reiberdatschi mit Räucherlachs und WasabiSchaum

Türchen 5: Schnapserl!

Türchen 6: Schokoladenbruch mit Cranberry, Pistazie und Fleur de Sel

darauf doch gleich noch mal ein Schlückchen KeinMet ... ich mag nämlich einfach kein Met ... statt dessen gab es ein frisches, aber doch schön hinterhältig knallendes Bourbon Barrell Bock Bier! Versteckt im siebten Türchen!

Türchen 8: RosmarinZiegenkäseFeigenMuffin ... was für ein filigranes Wunder, das Marion da gebaut hat!

Türchen 9: Gebrannte Mandeln (mit Chili)

Das aufmerksame Publikum notiert fleißig die Auflösungen zur kryptischen Menükarte

Türchen 10: SchinkenKäseCrepes

Türchen 11: Waffeln mit Zwetschgen ... SO gehen Waffeln!

Besinnlicher Genuss

Türchen 12: Mit einem Sektchen wechseln wir nun vom Weihnachtsmarkt in das Familien-Esszimmer

Prost!

Türchen 13: Eine komplette Dekonstruktion von einem Klassiker ... KartoffelSalat mit Würstchen mal ganz anders ... mit marinierten WachtelEiern, eingelegten Süßkartoffeln, BlackGarlicMayo, Sprossen und Salsiccia

Einträchtig dinierend

Türchen 14: Noch ein Klassiker ... Toast Hawaii als Pintxo ... eine kleine Minitaur fernab der Erwartung

It didn't happen, if there is no Photo :-)

Türchen 15: die obligatorische Königinpastete ... aber nicht mir Ragufeng ... sondern mit gebratenen Pilzen, Pilzschnitzel, Steinpilzpesto und grösteten Mandeln

Türchen 16: Endlich! Rotwein kommt ins Spiel!

Türchen 17: Süppchen - KurkumaKürbis und RoteBeete

Türchen 18: Das Nischendasein des Rosenkohls hat ein Ende - hier kommt er als Hauptdarsteller mit Chutney, Minzjoghurt und Trauben - unglaublich yummy!

Türchen 19: Knödel, Blaukraut und Ente ... mal anders eben!

Türchen 20: Melted Snowman ... zum einen ein unglaublich schöner Keks zum anderen auch ein subtil mahnender Zeigefinger in Richtung Klimaerwärmung!

Türchen 21: Zimteis mit RumRosinen und NussCrumble

Türchen 22: Kaffeelikör ... mit Haselnussschnaps ... und Vanillevodka ... ein süßer Todesstoß

Türchen 23: BratapfleTiramisu 

Türchen 24: Betthupferl - Walnuss Cranberry Quinoa Makronen

Auch das schönste Dinner geht einmal zu Ende!
Schwer KO aber auch schwer glücklich löschten wir hernach die Lichter.

Ob wir das in dieser Form nächstes Jahr wieder machen, dass wissen nur die Rentiere ... aber irgendwie juckt es doch schon wieder in den Fingern :-) ...

Einen herzlichen Dank an die unerschrockenen Gäste, die sich über von Stunden durch die 24 Runden futterten und süffelten!

Cheers und auf bald!

SupperClub: Death Star Canteen 2019


WANN:
Am SAMSTAG, den 04.05.2019, 19:00 bis 22:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)


WAS und WARUM:
 "May the force eat with you!", so heißt es wieder am May4th. Der 4. Mai: WeltStarWarsTag. Jawoll!

Zum nun vierten Mal öffnen wir an dem Tag die StarWarsCanteen für alle Stormtroopers, Jedis, Wookies, Gungans, Ewoks, Sith, Handelsgildenschergen und was da sonst noch draußen in der Welt und dem restlichen Weltall so rumoxidiert.

Es gibt Überraschungsküche vom Feinsten mit spacigen Drinks!

DAS MENÜ

Wird grade noch im großen Jedirat abgestimmt. Besprochen werden es muss!


Nahrungsmittelunverträglichkeiten versuchen wir Rücksicht zu nehmen - bitte bei der Anmeldung Bescheid geben!)

Mr. Stevens öffnet die schwarzen Flügeltüre zur Kantine für rebellische 79€ (inkl. der begleitenden Getränke - Anschlussgetränke, Schnäpse, Kaffee nach dem Dinner gehen extra!)

ANMELDEN vie E-Mail: eat@meatingraum.de

Montag, 26. November 2018

MeatTheMakers: Pfälzer Wein-Battle



WANN:
Am Samstag, 16.02.2019, 19:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi).

WAS:
Und noch ein Abend in Kooperation mit 225Literhttp://www.225liter.de/. Dieses Mal sind gleich zwei Winzer zu Gast im MEATINGRAUM - beide aus der Pfalz und beide steuern einen Wein zu jedem Gang bei. Das Menü haben wir schon - die Weine kämpfen wir grade noch gegeneinander aus - aber auch beim Menü geht es um Spannung auf dem Teller!

Die Weine kommen von den beiden überaus ambitionierten Winzern SCHEUERMANN und SECKINGER. Beide füllen mit wunderbar eigener Handschrift pure Pfalz in die Flasche.

DAS MENÜ

Aperitif

Battle of the Soups
Grummbeersupp vs. Käschdesupp
(KartoffelSuppe mit kleinem Zwetschenstrudel – Kastaniensuppe mit Steinpilzschaum)

Battle of the Sausages
Blutwurst vs. Leberwurst
BlutwurstBratapfel mit Zweierlei von der Zwiebel, LeberwurstStrudel mit AnanasSauerkraut auf BelugaLinsen

There is no Battle against Saumagen!
Wellington vom Maronensaumagen, getrüffelter KartoffelPü, Schwarzwurzelgemüse

Battle of the Sweets
Rost vs. Käse
Rostiger Ritter mit VanilleSoße und Käsekuchen mit ApfelTopping

!ACHTUNG!
Bitte Bescheid geben, ob es ein vegetarisches Menü sein soll! Todbringende Unverträglichkeiten bitte bei der Anmeldung erwähnen!

Dinner, inkl. der begleitenden Getränke für sensationelle 89 € 
(Anschlussdrinks werden extra erfasst)

Anmeldung unter: eat@meatingraum.de

Grenzenlos verliebt - Chinese Valentine



WANN:
Am Donnerstag, den 14.02.2019, 19:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)


WAS:

❤️ Liebe kennt keine Grenzen! Dementsprechend international wird das exklusive Valentinstag-Dinner im Meatingraum! 

Hausherr Marc Christian zaubert gemeinsam mit Meisterköchin Lucy Liu Jun ein romantisches Abendessen, was das Beste aus beiden Kulturen verbindet! 😍

💘 Die raffinierte Küche Chinas wechselt sich ab mit kreativen Schmankerln aus dem bayerischen Raum - und ergibt so ein harmonisches Ganzes! Im Duell der beiden Küchenchefs gewinnen natürlich nur die Verliebten, die im Meatingraum einen einzigartigen Abend erleben werden! 

💐Romantiker und Liebespärchen (und solche, die es werden wollen) dürfen sich auf folgende Leckerbissen freuen:

♥️ Aperitif „Frisch verliebt“ - Gemeinsame Gin & Tonic Spielerei
♥️ Heart Shaped Spinach (Lucy) vs. OnsenEi auf KartoffelPü (Marc)
♥️ Dumplings in Love: Jiaozi (chinesische Teigtaschen) vs. Kräuterknödel mit Rahmschwammerl
♥️ Fishing for Compliments: Glücksfisch in mild-saurer Chili-Sauce vs. SousVide-Flanksteak mit MagicOnions und TrüffelPü
♥️ Sweet Passion: Mango Sago vs. Fondant au Chocolat mit Salted Caramell

Preis: 89€

Reservierungen bitte unter:
Tel.: +49 171 9931424
Mail: eat@meatingraum.de

Night of the HotPots - Chinese Original



WANN:
Am Mittwoch, den 13.02.2019, 19:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)


WAS:
🔥 Fire in the hole! Lucy’s Asian Kitchen kehrt zurück nach München - und bringt ihren berühmten Hot Pot exklusiv in den Meatingraum! Erstmals gibt es somit den echten, chinesischen „Huoguo" auch in Bayern. Meisterköchin Lucy Liu Jun zaubert ihren Feuertopf nach original Rezepten und bringt das unverfälschte China-Feeling auch nach Europa.

🍲 Ein feurig-köstlicher Spaß für Genießer und Gruppen von bis zu acht Personen - jetzt reservieren!

Reservierungen bitte unter:
Tel.: +49 171 9931424
Mail: eat@meatingraum.de

Wir haben 2 Töpfe für 4 Leute und jeweils einen für 6 und 8 Leute - insgesamt kommen also max. 22 Leute in den Genuss eines Pots. Preis: 49€ pro Person inklusive Getränke.

🌶️ Ein Hot Pot ist die chinesische Variante des Fondues und war ursprünglich eine Spezialität der Mongolen. Als Zutaten gibt es hauchdünn aufgeschnittene Fleischscheiben, frisches Gemüse und leckere Tofu-Varianten. Das Geheimnis liegt jedoch in der Suppe: auf der einen Seite eine mild-aromatische Pilz-Suppe, auf der anderen eine infernalisch scharfe Chili-Brühe.

⚡Ein Hot Pot ist somit das Yin und Yang der chinesischen Küche: feurig-scharf auf der einen Seite, aromatisch-mild auf der anderen Seite. Wer Chinas ureigenes Brüh-Fondue einmal probiert hat, wird süchtig danach. Leckere Garzutaten wie dünne Fleischscheiben, Blattgemüse, Pilze, Wan Tans, Jiaozi, Fisch und Meeresfrüchte werden in selbstgemachte, raffinierte Saucen getunkt.